Grussworte

Grussworte

Petra Steimen-RickenbacherRoger Krieg

Liebe Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer

Herzlich willkommen im Kanton Schwyz.

Ich freue mich sehr, Sie zum 9. Jahreskongress Immohealthcare 2017 im Kanton Schwyz zu begrüssen. Der Leitgedanke des diesjährigen Kongresses lautet „Transformation als Chance“. Transformation als Chance erkennen und nutzen – passender könnte der Leitgedanke bezogen auf das Gesundheitswesen nicht sein.

Die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Mit der Einführung der freien Spitalwahl oder der leistungsorientierten Finanzierung haben sich insbesondere die Spitäler mit grossen Veränderungen auseinander setzen müssen. Nur wer den Markt antizipiert, die Fähigkeit hat, sich den Rahmenbedingungen anzupassen und diese für sich zu nutzen, kann auch in Zukunft erfolgreich bleiben.

Gerade für die Leistungserbringer im Kanton Schwyz gilt es, sich diesen Herausforderungen zu stellen und sie als Chance zu nutzen. Zwischen zwei grossen Zentren im Spannungsfeld der demografischen Entwicklung, der qualitativen Anforderungen und des gleichzeitigen Kostendrucks gilt es die eigenen Stärken weiterzuentwickeln. Die Patientenströme kennen keine Kantonsgrenzen mehr und die Ansprüche der Patienten steigen. Bereits heute gilt es sich auf neue Herausforderungen einzustellen. Die Schlagworte lauten hier beispielsweise Fachkräftemangel, technische Innovationen, elektronisches Patientendossier oder integrierte Versorgung.

Die Herausforderungen machen auch vor dem Kanton Schwyz nicht halt. Der Regierungsrat hat im aktuellen Regierungsprogramm 2016-2020 die relevanten Schwerpunkte für eine erfolgreiche Zukunft des Kantons Schwyz definiert. Die Zielsetzung im Bereich Gesundheit lautet dabei, dass innovative und bedarfsgerechte Versorgungsmodelle der demografischen Entwicklung Rechnung tragen.

Der Kanton Schwyz will auch in Zukunft seinen Leistungserbringern im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten einen grossen unternehmerischen Freiraum ermöglichen, damit diese möglichst optimal, rasch und innovativ auf die vielfältigen Herausforderungen reagieren können.

Transformation als Chance oder als einer der Schlüssel zum Erfolg.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Kongress mit vielen innovativen Inputs für Ihren Alltag.

Petra Steimen-RickenbacherPetra Steimen-Rickenbacher
Regierungsrätin Kanton Schwyz

Geschätzte Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer

Willkommen in der Zentralschweiz. Der diesjährige Kongress möchte aufzeigen, wie die Gesundheitsversorgung in den Kantonen Schwyz, Uri, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug für die Zukunft aufgestellt ist. Das Luzerner Kantonsspital als Zentrumsspital hat eine starke Position, doch die umliegenden Gebiete positionieren sich komplementär, wachsen und entwickeln inzwischen stärkere sebstbewusstere Haltungen. Klassische Konzepte werden hinterfragt und neue Wege gesucht:

Transformation als Chance

Welche Möglichkeiten bieten neue Leistungsangebote und die komplementären Dienstleistungen rund um die Gesundheitsversorgung? Können gerade Leistungsangebote in der integrierten Versorgung eine Lücke schliessen und neue Geschäftsmodelle entstehen lassen? Die demografische Entwicklung fordert Versorgungssysteme für multimorbide Menschen. Der Kongress thematisiert die Wertschöpfungskette von Akutspitälern bis hin zu Pflegeeinrichtungen in allen Bereichen. Gerade die Digitalisierung und Robotik ermöglichen eine vielschichtige Unterstützung in der Pflege und bieten ganz neue Möglichkeiten. Regierungsrätin Petra Steimen-Rickenbacher, Vorsteherin des Departements des Innern, wird den Standortkanton Schwyz vertreten und als Keynote die Herausforderung der innerschweizer Kantone thematisieren sowie deren Erfolgsrezepte aufzeigen. Wir dürfen auch einen strategischen Diskurs über die Rolle der Politik und die verselbständigten Spitäler erwarten. Gerade der Kanton Schwyz ist diesbezüglich Vorreiter in der Schweiz und kann aus einer 15-jährigen Erfahrung der Verselbständigung des kantonalen Spitals Schwyz berichten. Der Kongress bietet Einblick in eine Schmuckkiste, die weniger durch grosse Medienauftritte bestückt, aber einen hohen Stellenwert in der lokalen Bevölkerung geniesst.

Die 9. Konferenz bietet nebst den beiden Foren „Finanzieren, Planen, Bauen“ und „Betreiben“ nun auch in einem dritten Forum das Thema Active Assisted Living (AAL) seitens der FH St. Gallen an. Die Kongressteilnehmer können aus einer grossen Vielfalt ihr persönliches Angebot zusammenstellen und geniessen dennoch in den Pausen das Networking mit den wichtigsten Akteuren der Schweizer Gesundheitsversorger. Wir freuen uns, Sie als Gast im Seedamm Plaza hier in Pfäffikon begrüssen zu dürfen, und wünschen Ihnen viele neue Einblicke in die kleine, aber feine Welt der Innerschweiz. Nehmen Sie sich auch Zeit, die Aussteller zu besuchen; diese freuen sich auf Ihren Besuch.

Mit bestem Dank

Roger KriegRoger Krieg
CEO
RESO Partners AG