Schweiz und Oberbayern Cadolto übergibt schlüsselfertige Neubauten.

Schweiz und Oberbayern Cadolto übergibt schlüsselfertige Neubauten.

Hirslanden und München-Haar – Cadolto hat hier vor Kurzem jeweils große medizinische Gebäude an die Bauherren schlüsselfertig übergeben. Bei beiden Objekten konnten die jeweiligen Auftraggeber entscheidend von den Vorteilen der Modulbautechnologie profitieren.

Beim Bau von Krankenhaus- oder Klinikbauten ist die Zeit oft ein entscheidender Faktor und Wettbewerbsvorteil. Denn die Weiterführung oder der Ausbau des Betriebs und die jeweilige Auslastung schlagen sich nicht zuletzt auf die Wirtschaftlichkeit nieder.

Klinik Hirslanden – Interimsgebäude

Die Hirslanden AG hat am Standort der Klinik Hirslanden in Zürich in den vergangenen Jahren bereits Gebäude von Cadolto errichten lassen. Für einen Erweiterungsbau, ein zweigeschossiges Gebäude mit einer Bruttogrundfläche von 457 m², setzte sich Cadolto gegen zwei Mitbewerber durch. In Kooperation mit schmid schnebli architekten ag, Zürich, konnte dieser Bau an den bisherigen Bestand angedockt werden.

Enges Zeitfenster, enges Baufeld
Die neuerliche Erweiterung stellte aufgrund des gesteckten zeitlichen Rahmens, aber auch hinsichtlich des relativ kleinen Baufelds durchaus eine Herausforderung dar. Aber dank der hohen Flexibilität der Cadolto Modulbautechnologie konnte durch das Herausheben eines Bestandsmoduls der Anschluss des neuen Baus problemlos erfolgen. Im Anschluss konnten die 21 neuen Module aufgestellt werden und die Übergabe des Gebäudes erfolgte im Oktober 2017.

Interimsgebäude am Klinikum München-Ost

Ein mit der Planungsgesellschaft Endres + Tiefenbacher, Augsburg, geplantes, zweigeschossiges Interimsgebäude hat Cadolto am Klinikum München-Ost im Januar 2018 schlüsselfertig übergeben. Im März 2017 wurde der Auftrag dafür erteilt. Das Gebäude hat eine Bruttogrundfläche von rund 3.375 m² und besteht aus 52 Modulen. Die störungsfreie Ausführung konnte durch die Cadolto-Modulbautechnologie gewährleistet werden, die den laufenden Betrieb kaum beeinträchtigt. Zurückhaltend wurde das neue Gebäude in das denkmalgeschützte Ensemble einfügt.

Während der Sanierung und Umstrukturierung einiger Bestandsgebäude sichert das Interimsgebäude nun über mehrere Jahre den Betrieb. Das rund 36 mal 65 Meter große, U-förmige Gebäude beherbergt vier Stationen und umfasst insgesamt 74 Patientenzimmer, jeweils vier Stations- und Arztzimmer, 9 Gruppenräume, zwei Musikräume sowie eine Aufzugsanlage, Treppenhäuser und zahlreiche Funktionsräume. Bereits zum zweiten Mal hat Cadolto hier gebaut.

Cadolto

Die Cadolto Fertiggebäude GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der 1890 gegründeten Cadolto-Gruppe in Cadolzburg bei Nürnberg. Die Gesellschaft ist europaweit führend in der modularen Bauweise für medizinische Gebäude und deren Vermietung. Darüber hinaus baut Cadolto Rechenzentren, Reinraum- und Labor-, Büro- und Verwaltungs-, Wohngebäude sowie Telekommunikationseinrichtungen.

Bekannteste Bauvorhaben der Gruppe sind u.a. das weltweit erste in Modulbauweise errichtete Krankenhaus (Hochgebirgsklinik Davos, CH), die Interims-Klinik der Charité Berlin, das weltweit erste Rechenzentrum in Modulbauweise in Leverkusen, die im Passivhaus-Standard errichtete Poliklinik Nye Kirkenes sykehus, Norwegen und Sonderlösungen wie der Checkpoint Charlie.