Das Krankenhaus der Zukunft

Das Krankenhaus der Zukunft

Die Studie Das Krankenhaus der Zukunft beschreibt die zukünftige Organisation in einem Krankenhaus. Die Rahmenbedingungen für die Krankenhäuser in den DACH-Ländern ändern sich vielfach gravierend.

Die Digitalisierung und Autonomisierung wird zu neuen Konzepten und Ideen in der Krankenhauslandschaft führen. Das Fraunhofer IML und ISST aus Dortmund haben auf Grundlage ihrer mehrjährigen Tätigkeiten im Krankenhausbereich eine Zukunftsstudie erstellt. Diese Studie gibt einen Einblick wie sich die Organisation und Prozesse bezüglich der Logistik und IT in Krankenhäusern ändern wird.

Krankenhaus 4.0 als Zukunftsszenario

Für das Krankenhaus der Zukunft aus Sicht des Jahres 2017 ist neben dem Fachkräftemangel insbesondere der demografische Wandel mit der einhergehenden Multimorbidität der Patienten wesentlich. Hinzu kommen Trends wie die weitere Ambulantisierung und die steigenden Qualitäts- und Dokumentationsanforderungen. Neben diesen Haupttreibern bei der Veränderung der Rahmenbedingung werden ebenso die technischen Innovationen das Krankenhaus der Zukunft bestimmen. Die Digitalisierung, neue Möglichkeiten für die Gestaltung von mobilen Devices und die Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) bestimmen wesentlich die Prozesse und Strukturen im Krankenhaus der Zukunft. Diese Aspekte werden aktuell auch unter dem Schlagwort „Krankenhaus 4.0“ zusammengefasst, wobei hier neben Aspekten der Digitalisierung auch neue Steuerungsansätze hin zur Dezentralisierung der Entscheidung und Autonomie umfasst sind. Die Leitidee Krankenhaus 4.0 bildet dabei den Rahmen der Studie. Die voranschreitende Digitalisierung und Autonomisierung von Technik und Mensch bilden das Grundgerüst dieser Zukunftsstudie. Das Ziel der Studie ist im nicht-medizinischen Bereich gegenwärtige und zukünftige, innovative Konzepte vorzustellen und dem Leser damit eine Vorstellung über die Zukunft eines Krankenhauses nahe zu legen.

Der Erwerb der Studie ist unter folgendem Link oder QR-Code möglich:

Dr.-Ing. Sebastian Wibbeling
Abteilungsleiter Health Care Logistics
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund, Deutschland
Telefon +49 231/9743-431
Fax +49 231/9743-77-431

Marcus Hintze
Abteilung Health Care Logistics
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund, Deutschland
Telefon +49 231/9743-504
Fax +49 231/9743-77-504