IttenBrechbühl gewinnt Ausschreibung des Universitätsspitals Genf (HUG)

IttenBrechbühl gewinnt Ausschreibung des Universitätsspitals Genf (HUG)

IttenBrechbühl Genève hat im März 2017 die Ausschreibung als Architekt für die Sanierung und Erweiterung des Notfallbereichs Cluse Roseraie des Hôpital Universitaire de Genève (HUG) gewonnen. Das Angebot wurde als das wirtschaftlich vorteilhafteste beurteilt.

Die Umsetzung der Phasen 31 bis 53 nach SIA 102 beginnen unverzüglich. Das Team von IttenBrechbühl wird durch Haustechnikspezialisten und Bauingenieure im Auftrag des HUG ergänzt.

Die Herausforderung besteht darin, den Notfallbereich auf die erhöhte Nachfrage hin auszubauen und an die demographischen Anforderungen und die erhöhte Lebenserwartung anzupassen. Die Realisierung erfolgt bei laufendem Betrieb und wird 2020 abgeschlossen sein.